Förderungsmöglichkeiten

Bildungsprämie für Weiterbildungen

Bildungsprämie für Weiterbildungen

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fort- und Weiterbildungen – bis zu 500 Euro. DieBildungsprämie unterstützt erwerbstätige Männer und Frauen mit einem Einkommen bis 20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten) mit dem Prämiengutschein oder dem Bildungssparen.

Viele hilfreiche Informationen finden Sie unter folgender Internetseite: http://www.bildungspraemie.info/

Meisterbarfög

Meisterbarfög

Fortbildungen im Bereich der ambulanten und stationären Altenpflege mit Aufstiegscharakter können gefördert werden.

697 €  für Alleinstehende ohne Kind 238 € Zuschuss/459 € Darlehen
907 €  für Alleinstehende mit einem Kind 343 €/564 €
912 €  für Verheiratete 238 €/674 €
1.122 €  für Verheiratete mit einem Kind 343 €/779
1.332 €  für Verheiratete mit zwei Kindern 448 €/884 €

Bei Bestehen der Prüfung wird ein Erlass von 25 Prozent auf das auf die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren entfallende Restdarlehen gewährt.

Antrag und Infos unter: http://www.meister-bafoeg.info/

Begabtenförderung

Begabtenförderung

Gefördert werden Personen unter 25 Jahren, die in der Ausbildung oder im Beruf besondere Leistungen gezeigt haben, z.B. die Berufsabschlussprüfung mit der Note 1,9 oder besser abgeschlossen haben oder durch besonders erfolgreiche Teilnahme an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb oder durch begründeten Vorschlag eines Betriebes oder der Berufsschule. Die Stipendien gibt es für anspruchsvolle fachbezogene berufliche Qualifikation, berufsübergreifende Weiterbildungen, sowie für Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung, oder berufsbegleitende Studiengänge.

Nähere Infos unter http://www.begabtenfoerderung.de

Weiterbildungsstipendium

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein berufsbegleitendes Studium gefördert werden. Wer eine bundesgesetzlich geregelte Ausbildung im Gesundheitswesen absolviert hat, kann sich bei der SBB direkt bewerben.

Informationen und Bewerbungsverfahren: https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html

Kontakt

Evangelische PflegeAkademie
Personalentwicklung • Fort- und Weiterbildung

Hilfe im Alter gemeinnützige GmbH
der Inneren Mission München

Telefon 0 89 - 54 84 450 - 20
Telefax 0 89 - 54 84 450 - 29
Email