25. Januar 2019

Fachtag • Robotic in der Pflege - Wie mit technischen Assistenzsystemen die Arbeitsqualität in der Pflege verbessert werden kann

Die Zahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland steigt. Zugleich ächzt das Gesundheitswesen unter dem Druck des eklatanten Fachkräftemangels, hoher Krankheitsraten und physischer und psychischer Belastung unter Pflegenden sowie unter dem frühzeitigen Ausstieg Pflegender aus ihrem Beruf. Die Folge: eine klaffende Versorgungslücke. Roboter und andere technische Assistenzsysteme könnten helfen, diese Lücke zu schließen.

Daher erfahren Sie an diesem nachmittag, welche Roboter-Assistenzsysteme aktuell tatsächlich realistisch sind, welche Produkte es bereits gibt und in der Zukunft geben wird. Ferner hören und diskutieren Sie, ob Roboter Pflegende wirklich ersetzen können oder ob sie zumindest mehr Zeit für die eigentlichen Pflegetätigkeiten schaffen, über moderne Hilfsmittel körperliche Belastungen reduzieren und den Pflegeberuf generell aufwerten.

Vorträge

Pflegebeziehungen und Technik
Prof. Dr. Constanze Giese
Dekanin im Fachbereich Pflege, Katholische Stiftunghochschule München

Serviceroboter in stationären Pflegeeinrichtungen – Möglichkeiten, Chancen, Risiken und Grenzen
Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Birgit Graf
Gruppenleiterin Haushalts- und Assistenzrobotik
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPa, Stuttgart

25. Januar 2019

Start


25. Januar 2019

Zielgruppe: Einrichtungs-, Pflegdienst- und Wohnbereichsleitungen stationärer und ambulanter und Pflegeeinrichtungen, MitarbeiterInnen des Qualitätsmanagements, interessierte Pflegende

Seminarleitung: Dietmar Kirchberg LL.M.

Seminargebühr: € 100,00

Zurück

Kontakt

Evangelische PflegeAkademie
Personalentwicklung • Fort- und Weiterbildung

Hilfe im Alter gemeinnützige GmbH
der Inneren Mission München

Telefon 0 89 - 54 84 450 - 20
Telefax 0 89 - 54 84 450 - 29
Email