28. September 2020 - 29. September 2020

WissensUpdate • Der ungehörige Angehörige - Angehörige erfolgreich in den Betreuungsprozess integrieren und Beratungskompetenzen erweitern

Der Übertritt in eine Pflegeeinrichtung stellt nicht nur für die Betroffenen sondern vor allem auch für ihre Angehörigen eine besondere Herausforderung dar. Reaktionen auf den gravierenden Einschnitt stellen sich zumeist als anspruchsvoll für Pflegende und Betreuende dar und verlangen besondere empathische und kommunikative Kompetenzen, weil die Begleitung dieses Lebensabschnitts mit konflikthaften psychoemotionalen Phänomenen ein- hergeht.

Die Zuständigkeit der Pflegenden und Betreuenden lässt sich nicht reduzieren auf den alleinigen Umgang mit dem Bewohner, weil im Kontext seiner Versorgung und Betreu- ung vielfältige familiäre und biografische Beziehungen und ihre Muster aktiviert werden. Daraus entstehen komplexe und konfliktträchtige Situationen.

Das Seminar will den am Betreuungsprozess Beteiligten ein vertieftes wissenschaftliches Verständnis der Phänomene von Bindung und Beziehung vermitteln, eigene Anteile erkennen helfen und somit die Reibungsverluste der Beziehungsgestaltung minimieren helfen. Eine aktiv initiierte Interaktion kann die Gefühle von Wirksamkeit verstärken und aus der Beratungs- eine Begleitungskompetenz entstehen.

28. September 2020 - 29. September 2020

Start


28. September 2020

Start: 09:00 – 16:00 Uhr

Seminarleitung: Susanne Hofmann M.Sc.

Dozentin: Susanne Englisch

Zielgruppe: Alle Pflegenden und Betreuungsassistenten

Seminargebühr: 260,00 Euro inkl. Verpflegung

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Zurück

Kontakt

Evangelische PflegeAkademie
Personalentwicklung • Fort- und Weiterbildung

Hilfe im Alter gemeinnützige GmbH
der Inneren Mission München

Telefon 0 89 - 54 84 450 - 20
Telefax 0 89 - 54 84 450 - 29
Email