18. Februar 2019 - 19. Februar 2019

WissensUpdate • Beziehungsgestaltung bei psychisch erkrankten Menschen – das Modell der kongruenten Beziehungsgestaltung

Die Kongruente Beziehungspflege stellt die Zuwendung zu Patienten und Bewohnern in den Mittelpunkt allen Handelns. Das Kernstück und ein praktikables Arbeitsinstrument ist die Beziehungspflegeplanung, die Interventionen beschreibt, mit denen die positive Wirkung erzielt werden kann.

Die Kongruente Beziehungspflege hat sich seit 25 Jahren in Altenhilfeeinrichtungen und psychiatrischen Krankenhäusern in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Slowenien als ein Beziehungsmodell bewährt. In den Einrichtungen die danach arbeiten, verbessert sich die Bewohner- und die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter.

Im zweitägigen Seminar erfahren Sie die

  • theoretischen Grundlagen
  • praktischen pflegerischen Anwendungen des Modells
  • Wechselwirkungen in Beziehungen auf Basis der neuen neurowissenschaftliche Sichtweise
  • möglichen Beziehungsbehinderungen
  • einüben der Beziehungspflegeplanung an Beispielen mit sofortiger Anwendung in der Praxis
18. Februar 2019 - 19. Februar 2019

Start


18. Februar 2019

Zielgruppe: gerontopsychiatrisches Personal

Seminarleitung: Susanne Hofmann M.Sc.

Dozent: Rüdiger Bauer, Gesundheits- und Krankenpfleger, Fachpfleger für Psychiatrie, Ausbildung und Ausbilder in klientenzentrierter Gesprächsführung nach C. Rogers, Fachpfleger für Psychotherapie und Psychosomatik, theoretische Weiterbildung in Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin

Seminargebühr: € 240,00

Zurück

Kontakt

Evangelische PflegeAkademie
Personalentwicklung • Fort- und Weiterbildung

Hilfe im Alter gemeinnützige GmbH
der Inneren Mission München

Telefon 0 89 - 54 84 450 - 20
Telefax 0 89 - 54 84 450 - 29
Email